Fahrtrainings-Zielgrößen

Als Zielgrößen des Trainingsverhaltens in fahrtechnischer Hinsicht sind folgende Parameter von Bedeutung:

  1. Verhältnis Tret- zu Motorleistung, TL/ML
  2. RPE nach BORG („BORG-Skala“), BORG
  3. ausgelöste Unterstützung als Durchschnittswert, D-US
  4. durchschnittliche Geschwindigkeit, D-Speed
  5. Erreichen der vorgegebenen Distanz (20, 30, 40, 50 km)

Diese fünf Punkte können dann zu einer Gesamtwertung des Trainingserfolges herangezogen werden, wenn die durchschnittliche Herzfrequenz während des Trainings (HF) sich von der Zielfrequenz (ZF) nicht oder nur ± 2 Schläge unterscheidet:

TL/ML:

Wert Punkt
< 0,5 0
>0,5 bis <1,0 1
>1,0 2

BORG

13 0
11 1
9 2

D-US

9-10 0
>7 bis 5 1
<5 2

D-Speed

18-20 0
>20 bis <22 1
>22 2

Daraus folgt, dass z.B. ein Proband, der eine hohe Motorleistung, einen hohen RPE-Wert, hohe Unterstützungsstufen aufweist und die vorgegebene Geschwindigkeit nicht überschreitet, einen Punktwert von Null und damit ein schlechtes Trainingsergebnis (TE)aufweist. Ein Proband dagegen mit hoher Tretleistung, hohen U-Stufen und niedrigem RPE-Borg bei gleichzeitig überschrittener Geschwindigkeit erreicht den Wert von 8 und damit ein sehr gutes Trainingsergebnis. 4 Punkte sind vereinbar mit einem durchschnittlichen TE.