Unsere Gruppen: sie sind einfach gut

Die Gruppe von 2014

Da ist erstmal die „alte“ Pedelec-Gruppe aus 2014, jene Gruppe, die das Pedelecfahren für Herzpatienten aus Herzgruppen erstmals in einer Studie kontrolliert und praktiziert hat. Es waren ca. 15 Teilnehmer damals, und sie beschlossen, nach dem Ende der Studie weiterzumachen. Nach einer gewissen Pause in diesem Jahr griffen sie wieder zur Lenkstange und zu den Pedalen und machten bisher sehr schöne 40-50km-Touren im Saarland und in angrenzende Gebiete. Ein toller Erfolg!

 

Die Gruppe von 2017
Die Gruppe von 2017

Nun gibt es aber eine zweite Gruppe, Gegenstand einer aktuellen Studie seit 2017, die sich langsam dem Ende im Herbst diesen Jahres zuneigt. Es handelt sich um Patienten mit einer Herzmuskelschwäche und einer dadurch bedingten Leistungseinschränkung von etwa 50%. Hier kann man sagen, dass diese Gruppe anfangs im Herbst 2017 eine Distanz von etwa 18-20 km mit gewissen Mühen absolvierte. Der Chronist kann aber heute berichten, dass wir inzwischen die 50-km-Marke geknackt haben. Und das ohne größere Schwierigkeiten. Wenn das kein Gruppenerfolg ist!!

Der Chronist meint, dass beide Gruppen sich inzwischen prima ergänzen und die „neue“ Gruppe der „Herzschwächler“ sich ohne Probleme nach dem Studienende in die „alte Gruppe integrierten könnte.
Wie – das müsste von Seiten der Organisatoren noch geklärt werden, denn die Weiterverwendung der Räder nach Studienende ist ja noch nicht geklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.