Tagebuch

2019-08-06
Helmut schrieb:

nachfolgend mein Bericht zur Trainingsfahrt vom 06.08.2019:

Frohgemut sind wir fast pünktlich um 14:07 Uhr in Richtung Saarbrücken gestartet. Doch der frohe Mutwährte nicht lange, denn bereits nach 20 min. hatten wir die erste störungsbedingte Zwangspause. Bei Detlev fiel durch Verbindungsprobleme zwischen Akku und Pedelec  die Unterstützung aus. Das sollte nicht das einzige Mal sein und so entwickelte sich die Fahrt zu einer richtigen „Seuchenfahrt“. Kaum waren wir wieder am Rollen, ertönte Wolfgang`s Haltesignal. Es waren eine Vielzahl von Problemen. Mal schwächelte die Bluetooth-Verbindung, dann war bei Reinhold die Kette runter, dann wieder das Akku-Problem bei Detlev und schließlich auch noch bei Wolfgang Baltes die Kette ab. So konnten wir insgesamt die störungsreichste Fahrt unserer gesamten Studie „geniessen“.

Aber unverdrossen wie wir sind, haben wir dann unter Aufbietung unserer letzten Reserven um 17:30 Uhr abgekämpft den Heimathafen Stadtgartenhalle erreicht.

Dort konnten wir uns dann dank des 80. Geburtstags von Guido ausgiebig mit Speis und Trank versorgen. Dafür nochmals auch an dieser Stelle unsere herzlichsten Glückwünsche an Guido und ein Dankeschön für die Beköstigung.

So fand denn eine stressige Trainingsfahrt doch noch einen versöhnlichen Schlusspunkt.

Anmerkung:
Als kleinen feierlichen Abschluss nach der offensichtlich anstrengenden Trainingsfahrt lud Guido zu seinem „runden“ Geburtstag ein und wir trafen uns in gemütlicher Runde zu einem Imbiss mit Speis und Trank. An dieser Stelle Danke dafür.
Ausserdem wurden die Anregungen der letzten VS besprochen, die sich mit der Weiterverwendung der Pedelecs befasst hatte. Hier traf der Vorschlag Helmuts, zu einem ansprechenden Preis die Räder komplett zu leasen, auf mehrheitliche Zustimmung. Als Studienende wurde wegen Unabkömmlichkeit mancher nunmehr – abweichend vom 3.9. – der 10.September 2019 festgelegt. Presse und Fernsehen sollen dazu eingeladen werden.

Die Abschlussfeier nach Studienende, am 17.8.2019, soll von Alfred organisiert werden.
Es kam auch die Idee Isoldes, eine Mosel-Abschlussfahrt im September zu machen, zur Sprache. Auch hier wurde grundsätzliche Zustimmung signalisiert. Der Termin muss noch festgelegt werden.

2019-07-30
Helmut schrieb:

Nachdem in der vorigen Woche unser Training wegen der großen Hitze abgesagt wurde,konnten wir heute wie geplant eine 50 km-Trainingsfahrt Richtung MZG-Besseringen bei idealen Fahrbedingungen durchführen. Anwesend waren 8 Probanden .(Hallerberg und Ollinger fehlten entschuldigt) und die Distanz wurde mit den geänderten THF`s gut toleriert. Lediglich bei Klaus Massem musste ich wegen akuter Luftprobleme die THF wieder auf den alten Wert zurücksetzen. Auffällig ist in der neuen App, dass trotz Nichterreichen der THF eine relative hohe Motorleistung verbraucht wird. Habe Max Batt gebeten, den zu Grunde liegenden Algorithmus zu überprüfen.

Bei Christine Sehn war auffällig, dass der Pedelec-Akku bereits nach 25 km trotz vorheriger Vollladung nur noch 25% Restkapazität aufwies. Auch hierüber wurde Max Batt von mir informiert und nachdrücklich darauf hingewiesen, dass solche Probleme in keinster Weise auftreten dürfen, da hier eine Überlastungsgefahr für die Probanden besteht. Sicherheitshalber erfolgte ein Austausch mit dem Akku von Wolfgang Baltes, der dann mit dem Risiko des Unterstützungsverlustes den Rückweg angetreten hat. Danke Wolfgang.

Erfreulich war in der Halbzeit in MZG-Besseringen, dass wir von der Familie Welsch mit Erfrischungsgetränken erwartet wurden und wir sodann gestärkt den Rückweg antreten konnten. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön.

Der Rückweg gestaltete sich dann auch völlig problemlos, so dass wir unseren Endpunkt SLS gegen 17:00 Uhr wieder erreichten.

2019-07-23
Dieses Training fiel wegen der erheblichen Sommerhitze von mehr als 30 Grad aus.