Trainingsablauf

Trainingsablauf


Beginn 30 min vor Start. Vorbereitung der Fahrräder und Smartphones

Start:
Outdoor: Fahrt von Halle zum Startpunkt. Prüfung auf Vollzähligkeit. Blutdruck.Schlussmann und Starter nehmen Positionen ein. Schlussmann gibt Startzeichen. Aktivierung der Trainingsart nach Vorgaben. EKG-Markierung.Fahrt in Reihe und genügendem Vordermann-Abstand. Pause nach Halbstrecke, Blutdruck, EKG, Umkehr und Ende am Startpunkt, Blutdruck, EKG, Abfragen. Deaktivierung der Trainingsaufzeichnung. Rückfahrt zur Halle, Upload-Vorgang.

Indoor (Ergometertraining): Positionierung der aufgebockten Räder. Blutdruck. Einnehmen der Fahrposition. Aktivierung des Trainingsmodus. Start: EKG. 10 min Pause nach Halbzeit (derzeit 30 min). EKG. Erneuter Start nach Pause. Ende nach 60 min Totalzeit. Blutdruck EKG, Abfragen. Upload.

Die eingestellten Trainingsherzfrequenzen ändern sich je nach Trainingsphase.

Trainingsphasen: Diese kennzeichnen grob den Zeitpunkt (Winter-Sommer) und die Änderung der Zielparameter, als Distanz und Zielfrequenz. Hierdurch wird sichergestellt, dass in der Phase IV (April bis September  2019) ein Dauertraining von 2,5 h erreicht wird. Damit sind die WHO/ESC-Kriterien erfüllt.